Stefan Draeger

Nikolaiviertel kämpft weiter

Bezirk


Aktuelle Anwohner-Info der BVG

Heute fand eine Informationsveranstaltung der BVG zum Thema "Bauarbeiten U5" mit Gewerbetreibenden aus dem Nikolaiviertel statt. Es kommt in den nächsten Monaten zu erneuten Beeinträchtigungen der Zuwegung zum Viertel. Schon jetzt ist der Zugang vom Alex am Roten Rathaus auf einen ca. zwei Meter breiten "Tunnel" erschwert, ab März kommen weitere Verlegungsarbeiten von Versorgungsleitungen im Kreuzungsbereich Spandauer Straße/Rathausstraße hinzu.

Die Rathausstraße wird aus Richtung Spandauer Straße partiell Einbahnstraße, im Mai wird dieser Zuweg für drei bis vier Wochen ganz blockiert. Die Gewerbetreibenden befürchten weitere Umsatzeinbußen. Fußgänger sollen allerdings aus allen Richtungen immer Zugang zum Nikolaiviertel haben. Die BVG stellt kurz vor dem 17.6. (an dem Tag soll die Tunnelvortriebsmaschine installiert werden) einen U-Bahn-Waggon mit Informationen über den U5-Bau auf - leider sehr versteckt hinter einer Wand und im rechten Winkel zur Rathausstraße, so daß man dieses Highlight nicht unbedingt sofort findet. Positiv wurde die Beschriftung der Baustellenabzäunung in der Rathausstraße in Höhe Jüdenstraße begrüßt, die sehr auffällig auf den Durchgang zum Nikolaiviertel hinweist. Eine weitere Unterstützung z.B. mit kurzen Einblendungen im U-Bahn-TV (innerhalb der gebuchten Zeiten der BVG selbst) sagte die BVG nicht zu. Ich werde die Vorgänge weiter beobachten und am Ball bleiben. Wir können auf Bezirksebene nur mit Anfragen oder Anträgen unterstützen.

 
 

Auf geht's!

 

Berlin-Mitte im Bundestag

 

Stefan Draeger bei Facebook

 

Stefan Draeger, Consultant

Erfahren Sie mehr über meine selbständige Tätigkeit als Unternehmensberater auf dieser Webseite.

 

Stefan Draeger bei Xing

Stefan Draeger

 

Die Wiege Berlins

 

Mitglied werden!

 

Counter

Besucher:113200
Heute:1
Online:1